Wer wagt, gewinnt

12.02.2020

Wir haben es gewagt: Wir haben über den Tod gesprochen. Zwei Tage lang. Mit Menschen, die das Liebste verloren haben. Mit Ärzten, die in ihrer täglichen Arbeit vor der Herausforderung stehen, ihren Patienten mitzuteilen, dass es keine Heilung mehr gibt für ihr Leiden. Mit Psychologen, die helfen, das Unabwendbare anzunehmen. Mit einem jungen Mann, der die Trauer in Worte umwandelt und dabei über sich selbst hinauswächst. Mit dem Bischof, der uns daran erinnert, dass wir alle vom Tod betroffen sind. Er klammert niemanden aus.

Viele meinten, dass die 3. Krebsgespräche wegen dieses Themas zu schwer seien, nicht zu ertragen. Eine Besucherin, die bisher jedes Mal dabei war, sagte im Anschluss: „Wenn man das so sagen darf: Das waren bisher die unterhaltsamsten Krebsgespräche.“

Es geht nicht darum, seine Gedanken den ganzen Tag um die eigene Sterblichkeit drehen zu lassen. Es geht weiterhin um das, was die Krebsgespräche ausmacht: darüber reden.

Wir freuen uns, dass wir einmal mehr so viele Menschen im Ufo erreicht haben.

Danke.

Verena Duregger, Christoph Leitner und Andreas Leiter

*Brunecker Krebsgespräche*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.